print

30. Oktober 2020

Dehoga-Präsident Zöllick strebt zweite Amtszeit an

AHGZ

Der Präsident des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes (Dehoga), Guido Zöllick, kandidiert für eine zweite Amtszeit. „Ja, ich werde mich der Wiederwahl zum Präsidenten des Dehoga Bundesverbandes bei der nächsten Delegiertenversammlung stellen“, kündigte er im Interview der ahgz Allgemeine Hotel- und Gastronomie-Zeitung (dfv Mediengruppe) an. „Gerade jetzt, in der sehr kritischen und schwierigen Situation, wo unsere Unternehmer ums Überleben kämpfen, werde ich mich der Verantwortung für diese Branche stellen und deshalb erneut für das höchste Ehrenamt kandidieren.“

Zöllick wurde im November 2016 als Nachfolger von Ernst Fischer zum Präsidenten des Dehoga-Bundesverbandes gewählt. Seine Amtsperiode läuft bald aus. Angesichts der Corona-Infektionszahlen wird jedoch die für den 23. November geplante Bundesdelegiertenversammlung auf das Frühjahr verschoben. „Die Terminierung erfolgt im Januar. Solange bleibt das bisherige Präsidium im Amt“, erklärte Zöllick.

Der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband wurde 1949 gegründet und hat rund 65.000 Mitglieder. Er ist gegliedert in 17 Landesverbände, fünf Fachabteilungen (Systemgastronomie, Gemeinschaftsgastronomie, Discotheken, Bahnhofsgastronomie, Catering) und zwei Fachverbände (Hotelverband Deutschland, Union der Pächter von Autobahn-Service-Betrieben). Präsident des Branchenverbands der Hotellerie und Gastronomie ist Guido Zöllick, Hauptgeschäftsführerin ist Ingrid Hartges.
 
Mehr dazu auf www.ahgz.de.
Kontakt
dfv Mediengruppe
Manuela Töpfer
Senior Referentin Unternehmenskommunikation
Telefon 069 7595-2052
presse@dfv.de
http://www.dfv.de
raute
raute
raute
stats