print

20. Oktober 1997

Wilhelm-Lorch-Stiftung: Förderpreise 1998 ausgeschrieben

Die Wilhelm-Lorch-Stiftung schreibt für das Jahr 1998 Förderpreise in Höhe von rund 100.000 Mark aus.#STOP# Im Rahmen der Einzelförderung sind junge Leute aus Industrie und Handel sowie aus Fach- und Hochschulen eingeladen, Projekte aus der Praxis, Abschluß- bzw. Diplomarbeiten oder Dissertationen einzureichen. Die Arbeiten sollten dem Textilhandel, der Bekleidungsindustrie oder anderen branchennahen Einrichtungen und Dienstleistungsbereichen zuzurechnen sein und können Modethemen, Marketing, Technik, Kommunikation oder auch übergreifende Fragen wie Ökologie oder internationale Verflechtung behandeln.

Zudem fördert die Stiftung Ausbildungs- und Forschungsprojekte, die einen besonderen Beitrag zur Aus- und Weiterbildung des Branchennachwuchses leisten. Bewerben können sich Fachhochschulen, Hochschulen und andere branchennahe Bildungseinrichtungen und Institute, mit Themen aus Wirtschaft, Technik oder Mode.

Die 1988 vom Deutschen Fachverlag gegründete Wilhelm-Lorch-Stiftung wird heute von mehreren hundert Unternehmen und Persönlichkeiten aus der Textil- und Bekleidungsindustrie, aus Handel und weiteren branchenverbundenen Einrichtungen getragen.

Einsendeschluß für Bewerbungen um die Förderpreise der Wilhelm-Lorch-Stiftung ist der 14. November 1997.
Nähere Informationen bei
Helga Zwätz, Wilhelm-Lorch-Stiftung,
c/o Deutscher Fachverlag GmbH,
Telefon 069-7595-1124, FAX 069-7595-1120.

Kontakt
dfv Mediengruppe
Judith Scondo
Referentin Unternehmenskommunikation
Telefon 069 7595-2051
presse@dfv.de
www.dfv.de
raute
raute
raute
stats