print

19. Februar 1998

Warenterminbörse und Pflanzenschutz online

Börsennotierungen, Berichte zum Börsengeschehen #STOP# und Pflanzenschutzhinweise unter der T-Online Adresse *AgroOnline# und im Internet unter http://www.AgroOnline.de

Vom 2. März bis zum 31. Oktober 1998 sind aktuelle Prognosen für den landwirtschaftlichen Pflanzenschutz per Computermaus abrufbar. Die Hinweise werden im deutschsprachigen Onlinedienst T-Online unter der Adresse *AgroOnline# oder unter der Internetadresse http://www.AgroOnline.de bereitgestellt.

Die Pflanzenschutzprognosen für die verschiedenen Getreidekulturen sowie Raps, Mais, Zuckerrüben und Kartoffeln werden mehrmals wöchentlich aktualisiert. Die konkreten Hinweise zur Planung des Pflanzenschutzmitteleinsatzes sind unterteilt nach Kulturen und Anbauregionen. Sie werden dienstags und freitags von Pflanzenschutzexperten überarbeitet. Gestützt auf die Beobachtungen des deutschen Wetterdienstes und Auswertungen eines Expertensystems für den Pflanzenschutzmitteleinsatz, erarbeitet das Institut für Pflanzenschutz, Saatgutuntersuchung und Bienenkunde (IPSAB), Münster, unter der Leitung von Dr. Johann Frahm, die Online-Empfehlungen.

Als Zusatzinformation werden die bundesweiten Sammelstellen und Termine für die Rücknahme von Pflanzenschutz-Verpackungen bekanntgegeben.

Am 27. Februar 1998 wird die Warenterminbörse Hannover AG offiziell eröffnet. Zunächst werden Kontrakte auf Kartoffeln und Schlachtschweine gehandelt. Sobald der Handel startet, sind die laufenden Notierungen und Schlußnotierungen in AgroOnline abrufbar. Das Börsengeschehen wird von Fachleuten nach Handelsschluß täglich kommentiert und erläutert, wie AgroOnline dies bereits für die Warenterminbörsen in London, Paris, Amsterdam und Chicago anbietet. Die Notierungen und Börsenberichte sind in der Rubrik 'Tagesnotierungen' unter der Adresse *AgroOnline# in T-Online abrufbar. Ab 2. März 1998 können alle Börsennotierungen viertelstündlich aktualisiert abgefragt werden.

AgroOnline bietet noch mehr aktuelle Informationen für den an Markt und Meinung interessierten Landwirt. Gestützt auf die Handels- und Börsenzeitung für die Agrarmärkte, den ERNÄHRUNGSDIENST, berichtet AgroOnline täglich über die Tendenzen an nationalen und internationalen Agrarmärkten. Börsennotierungen und deutschsprachige Kommentare zu den internationalen Warenterminbörsen und die tägliche Berichterstattung über die regionalen Kassamärkte sind ebenso vertreten, wie Nachrichten über die aktuelle Agrarpolitik und das Neueste aus Unternehmen und Handel.

Kontakt
dfv Mediengruppe
Judith Scondo
Senior Referentin Unternehmenskommunikation
Telefon 069 7595-2051
presse@dfv.de
www.dfv.de
raute
raute
raute
stats