print

23. September 2021

Mieterumfrage: Die erfolgreichsten Einkaufszentren in Deutschland

dfv Mediengruppe

Das Hanse Center in Bentwisch bei Rostock ist das Einkaufszentrum mit den zufriedensten Mietern in Deutschland. Zu diesem Ergebnis kommt die Mieterumfrage Shoppingcenter Performance Report (SCPR) 2021 von Ecostra sowie der Immobilien Zeitung und der TextilWirtschaft (beide dfv Mediengruppe).

Beim SCPR benoten Filialunternehmen aus Handel und Gastronomie per Schulnotensystem (1 bis 5) ihre Zufriedenheit mit dem wirtschaftlichen Erfolg ihrer Läden in 400 deutschen Einkaufszentren. Auf Platz eins des Rankings schafft es das Hanse Center in Bentwisch (1,33).

Damit steht zum vierten Mal hintereinander ein großes Fachmarktzentrum an der Spitze der Rangliste. Das Hanse Center zählt mit 56.000 qm Verkaufsfläche zu den größten Einkaufszentren Mecklenburg-Vorpommerns. Platz zwei teilen sich der Vorjahressieger, der Citti-Park in Kiel, und der Citti-Park in Lübeck (jeweils 1,50). Die schlechteste Note aller 225 platzierten Center bekommt wie in den beiden Vorjahren das MEP in Meppen (5,00). 

Auffällig in diesem Jahr: Alle Center unter den ersten fünf stehen in Norddeutschland, drei davon in Urlaubsregionen von Mecklenburg-Vorpommern. Die Handelsstandorte an der Küste könnten davon profitiert haben, dass 2021 wegen der Corona-Krise mehr Menschen Urlaub in Deutschland gemacht haben oder im Urlaub zuhause geblieben sind.

Die Platzierungen in diesem Jahr bestätigen den Trend der vergangenen Jahre: Am zufriedensten sind die Mieter in großen eingeschossigen Centern am Stadtrand mit einem großen Lebensmittelmarkt als Ankermieter und vielen kostenlosen Parkplätzen. Das am besten benotete Center, das ohne einen großen Supermarkt als Kundenmagnet auskommt, ist das Brückencenter in Ansbach (1,86).

Am Ende des Rankings finden sich tendenziell eher mehrgeschossige Einkaufszentren mit einem hohen Modeanteil. Dazu zählen auch bekannte großstädtische Shoppingcenter wie das Skyline Plaza in Frankfurt (4,07), die Thier-Galerie in Dortmund (3,70) oder die Mall of Berlin (3,65). Das Centro Oberhausen (2,71) und das Alexa in Berlin (2,81), die in der Branche zu den besten deutschen Einkaufszentren gezählt werden, schneiden in puncto Mieterzufriedenheit nur durchschnittlich ab.

Der SCPR 2021 zeigt, wie stark die Umsätze des Einzelhandels durch die Corona-Krise gesunken sind. Etwa die Hälfte der Befragten (47%) geben an, dass sie 2020 nur noch 51% bis 75% der Umsätze von 2019 gemacht haben. Bei knapp einem Viertel (23%) gingen die Erlöse sogar um mindestens die Hälfte zurück. Läden in Einkaufszentren scheint die Pandemie dabei stärker getroffen zu haben. Die allgemeine Geschäftsentwicklung der Läden in Einkaufszentren wird im Vergleich zum Vorjahr noch einmal leicht schlechter bewertet als die in innerstädtischen Geschäftsstraßen.

Als kompetentester Betreiber von Einkaufszentren geht aus der Umfrage das Hamburger Unternehmen BCM hervor. Auf dem zweiten Platz des sogenannten Betreiber-Rankings landet die Citti-Gruppe aus Kiel. Platz drei belegt der größte Betreiber von Einkaufszentren in Deutschland, die Firma ECE aus Hamburg.

Der Shoppingcenter Performance Report wurde 2011 vom Wiesbadener Unternehmen ecostra initiiert. Die Immobilien Zeitung und die TextilWirtschaft sind Medienpartner. Die Mieter in 400 deutschen Einkaufszentren mit mehr als 10.000 qm Geschäftsfläche können ihre Läden bewerten. In die Wertung kommen nur Center, denen mindestens fünf Mieter eine Note geben. 2021 waren das 225. Die Mieter selbst müssen in mindestens drei der 400 Center vertreten sein, um am SCPR teilnehmen zu können. Insgesamt haben sich am SCPR in diesem Jahr 89 Filialunternehmen aus Handel, Dienstleistung und Gastronomie beteiligt. 2020 waren es 105. Die Umfrage lief vom 23. Juni bis zum 5. September.

Details zur Auswertung werden in den heute erschienenen Ausgaben von Immobilien Zeitung und TextilWirtschaft veröffentlicht.

Der Shoppingcenter Performance Report 2021 erscheint im Herbst in gedruckter Form und kann ab sofort unter www.iz-shop.de vorbestellt werden.

Kontakt
dfv Mediengruppe
dfv Communications
Telefon 069 7595-2053 und -2054
presse@dfv.de
http://www.dfv.de
raute
raute
raute
stats