print

7. Juli 2022

Forum-Preise der TextilWirtschaft verliehen

TextilWirtschaft

63. Forum der TextilWirtschaft

Die Gewinner der TW Forum-Preise stehen fest. Im Frankfurter Palmengarten wurden drei wegweisende Konzepte und ihre Macherinnen und Macher geehrt: ein Multibrand-Retailer, ein D2C-Label und eine Contemporary-Brand.

Zum zweiten Mal fand das Top-Event der Branche, das TW Forum, im Frankfurter Palmengarten statt. Am Montagabend wurden in festlichem Rahmen drei Preise an herausragende Brands, Retailer und Persönlichkeiten der Branche vergeben. Markus Gotta, Geschäftsführer der dfv Mediengruppe, in der die TextilWirtschaft erscheint, und TW-Chefredakteur Michael Werner eröffneten die Verleihung und führten durch den Abend.

Die TW Forum-Preisträger 2022

Kauf Dich Glücklich
Vor zwei Jahrzehnten gründeten Andrea Dahmen und Christoph Munier das Retail-Konzept Kauf Dich Glücklich. Inzwischen ist aus einem damals kleinen, betont individuellen Concept Store ein über Deutschland hinaus geschätztes, von starker Identität getragenes Fashion-Retail-Format avanciert.

"Stimmung, Sortimente, Shopping – die Gründer haben verstanden, ihren eigenen Ton zu setzen, und sich damit etabliert als Magnet für eine junge, progressive, mehrheitlich urbane Zielgruppe", begründet die Jury des TW Forum-Preises ihre Wahl in der Kategorie Handel. "Die Perfektion des Unperfekten ist zur Chiffre geworden für behutsames, aber stetes Wachstum in einer immer größer werdenden Nische."

Live Fast Die Young
Die Streetwear-Marke Live Fast Die Young (LFDY) "gibt ein exzellentes Beispiel für disruptive Distribution, verknüpft mit klugem Marketing und ausgeprägtem Sinn für die Kultur und das Zeitgefühl der adressierten Zielgruppe". Einer der zahlreichen Gründe, die für die Jury des TW Forum-Preises entscheidend war, der Brand den Award in der Kategorie Innovation zu verleihen.

"Nähe zum Publikum, Kontrolle in der Markenführung, schnelle Reaktion – das und vieles mehr ist Ergebnis einer von Anfang an konsequent gedachten D2C-Strategie: direkt aufs Smartphone, vorbei an klassischen Wegen des Vertriebs. Rasante Umsatzsprünge bestätigen die Richtigkeit der Idee und ihrer seit dem Start im Jahr 2013 mit viel Passion und Weitblick agierenden Akteure und Erfinder.

Totême
Der TW Forum-Preis in der Kategorie Brand & Design geht dieses Jahr nach Schweden. Genauer gesagt, an die Contemporary-Brand Totême. Das Label vereine vieles, was heute und in Zukunft für Modernität stehe, so die Begründung der Jury. Konkret: "Klar profiliertes Design, hervorragende Handwerkskunst und eine Ästhetik, die sich nicht von kurzfristigen Trends ablenken lässt."

2014 erfolgte die Markteinführung der Brand. Seitdem hat sich Totême bei relevanten Retailern etabliert. Die Umsatzkurve wächst rasant, am Hauptsitz in Stockholm zieht Totême kreative Köpfe aus der ganzen Welt an.

Weitere Informationen zu den Preisträgern erhalten Sie in der aktuellen Ausgabe der TextilWirtschaft, die ab heute als Print-Version sowie online unter www.textilwirtschaft.de als E-Paper erscheint.

Bildmaterial von den Preisträgern kann gern bei presse@dfv.de angefragt werden.

Kontakt
dfv Mediengruppe
dfv Communications
Telefon 069 7595-2053 und -2054
presse@dfv.de
http://www.dfv.de
raute
raute
raute
stats