print

26. April 2021

dfv Mediengruppe bringt die „Zukunft Stadt“ auf politische Agenda

dfv Mediengruppe

 

-       Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier unterstützt die Idee

-       Startschuss der Initiative ist die gleichnamige Digital Conference am 28./29. April 2021

 

Der stationäre Handel steht vor massiven Herausforderungen. Deshalb will die dfv Mediengruppe als einer der größten Fachmedienanbieter hierzulande mit fünf großen Medienmarken die Themen des Handels auf die politische Agenda bringen:  Die neue Medieninitative „Zukunft Stadt – Wir machen die City stark“ der dfv Mediengruppe zahlt auf die innerstädtischen Handelsstandorte, ihr Umfeld sowie benachbarte Branchen des Handels und damit die Städte insgesamt ein. Den Auftakt dazu macht die Digital Conference „Zukunft Stadt“, die am 28./29. April 2021 Entscheider aus dem Handel, aus Gastronomie, Hotellerie, Touristik, der Immobilien-Branche und der Politik zusammenbringt. Die Zusammenkunft soll neue Perspektiven für eine nachhaltige Stadtentwicklung aufzeigen.

„Akteure aus dem Handel, aber auch aus Hotellerie, Gastronomie und anderen Branchen leisten einen erheblichen Beitrag zur Vitalisierung der Innenstädte, von denen die Kommunen profitieren können. Mit unseren starken Fachmedienmarken Lebensmittel Zeitung, TextilWirtschaft, ahgz – Allgemeine Hotel und Gastronomie-Zeitung, foodservice und Der Handel rücken wir die Herausforderungen in den Fokus der Öffentlichkeit und der politischen Entscheider“, so Sönke Reimers, Sprecher der Geschäftsführung der dfv Mediengruppe. 

Peter Altmaier, Bundesminister für Wirtschaft und Energie, unterstützt die Initiative und gibt im Rahmen der Digital Conference gemeinsam mit führenden Expertinnen und Experten, Akteurinnen und Akteuren aus der Bundes- und Lokalpolitik und aus Unternehmern, Antworten auf drängende Fragen. „Ziel ist es, lebendige Innenstädte zu erhalten. City-Standorte – und damit die Branchen, Unternehmen und Menschen vor Ort – müssen nachhaltig gestärkt werden. Gemeinsam wollen wir Lösungen finden und diese auf den Weg bringen. Daran arbeiten wir in der Bundesregierung und im Austausch mit den betroffenen Akteuren.“

Kontakt
dfv Mediengruppe
Manuela Töpfer
Senior Referentin Unternehmenskommunikation
Telefon 069 7595-2052
presse@dfv.de
http://www.dfv.de
raute
raute
raute
stats