print

29. November 2018

Zweitägiges Luftfahrt-Symposium mit über 40 internationalen Experten

fvw
  • Auftakt des European Aviation Symposiums im Januar 2019
  • Top-Entscheider in spannenden Panel-Diskussionen
  • Brexit, Digitalisierung, Partnerschaften in der Luftfahrt stehen auf dem Prüfstand

Inspirierende Vorträge, spannende Interviews und anregende Panel-Diskussionsrunden namhafter internationaler Referenten – das erwartet die Teilnehmer des European Aviation Symposiums (EAS), das vom 29. bis 30. Januar 2019 in München stattfindet. Unter dem Motto „Die europäische Luftfahrt am Scheideweg – großes Potenzial, große Herausforderungen“ werden Führungskräfte und Top-Entscheider der Airline- und Mobilitätsbranche gemeinsam mit hochkarätigen Experten der Luftfahrtbranche, Vorständen, Managern und Politikern eine der spannendsten Marktentwicklungen in der europäischen Wirtschaft beleuchten. Veranstaltet wird diese neue, internationale Top-Veranstaltung von fvw, Prologis und dem Travel Industry Club. Das zweitägige Symposium dient als Plattform für den intensiven Austausch von Ideen, Konzepten und Visionen.

Mit strategischen Herausforderungen der europäischen Luftfahrt beschäftigt sich das Symposium am ersten Tag. So stellt Dr. Michael Kerkloh in seiner Keynote die Frage „Beginnt eine neue Ära in der Zusammenarbeit zwischen Airlines und Flughäfen?“. Der CEO des Flughafens München blickt auf eine langjährige, erfolgreiche Karriere in der Branche zurück. Heute vertritt er im Vorstand des Airport Council International die Interessen von mehr als 500 Flughäfen in 45 europäischen Ländern. Unter seiner Führung ist der Münchner Flughafen nicht nur zum ersten „5-Sterne-Flughafen“ Europas ernannt worden, sondern auch zu einem der bedeutendsten Luftverkehrsdrehkreuze Europas aufgestiegen.

Mit den Auswirkungen des EU-Austritts Großbritanniens auf die Luftfahrt setzt sich Christoph Debus auseinander. In seinem Vortrag „Wie sich Thomas Cook auf den nahenden Brexit vorbereitet“ zeigt der CEO von Thomas Cook Airlines die Konsequenzen für die europäische Luftfahrt auf und beschreibt die strategischen Planungen der britischen Charterfluggesellschaft, zu der die Marken Thomas Cook Airlines und Condor gehören. Mit seinem umfangreichen Erfahrungsschatz nimmt der CEO auch an der anschließenden Diskussionsrunde „Die Folgen des Brexit für die europäische Luftfahrt“ teil. 2005 ging der Deutsch-Franzose als Geschäftsführer zur Fluggesellschaft Condor und kehrte nach einem dreijährigen Intermezzo als Chief Commercial Officer von Air Berlin 2012 als Mitglied der Konzernleitung wieder zurück.

Weitere wichtige Themenfelder werden dann am Nachmittag in unterschiedlichen Workshops bearbeitet. So beleuchtet beispielsweise die Session „Digitalisierung“ unter Leitung von Andreas Bierwirth die „Visionen und Konzepte für die Digitalisierung der Luftfahrt in Operations und Commercial“. Der CEO von T-Mobile Austria und Vorstandsmitglied von easyJet verfügt dank seiner heutigen Position sowie seiner Karriere in leitenden Funktionen bei Germanwings, Lufthansa und Austrian Airlines über eine ausgewiesene Expertise im Bereich der Luftfahrt und Digitalisierung. Darüber hinaus agiert Bierwirth zurzeit im Aufsichtsrat der easyJet sowie in der Lindner Hotel AG und ist Mitglied der deutsch-österreichischen Außenhandelskammer und Vize-Präsident der Internetoffensive Österreich.

Ein Highlight des zweiten Veranstaltungstags ist neben zahlreichen interessanten Vorträgen sicherlich die Podiumsrunde am späten Vormittag. Über die Frage „Wie verändern Airline-Partnerschaften den Flugmarkt?“ diskutiert Peter Baumgartner mit führenden Experten verschiedener Fluggesellschaften. Der Senior Strategic Advisor und Mitglied des Group Executive Management Teams von Etihad Airways bringt seine Expertise als Berater zu globalen Partnerschaften und Innovationen auf Konzernebene in die Runde ein. Zuvor umfasste sein Aufgabengebiet als CCO und später als CEO der Airline alle globalen kommerziellen Funktionen. Unter seiner Leitung wurde Etihad Airways bei den World Travel Awards acht Jahre in Folge als weltweit führende Fluggesellschaft und 2016 mit dem renommierten Air Transport World Airline of the Year Award ausgezeichnet. Baumgartner ist außerdem Mitglied der königlichen Luftfahrtbehörde.

Weitere Informationen sowie das aktuelle Programm finden Sie unter: www.fvw.de/aviationsymposium
Kontakt
dfv Mediengruppe
Judith Scondo
Referentin Unternehmenskommunikation
Telefon 069 7595-2051
presse@dfv.de
www.dfv.de
raute
raute
raute
stats