print

22. November 2018

Thomas Lerch ist Kopf des Jahres

AHGZ
AHGZ-Leser und die Facebook-Community haben abgestimmt: Die Würdigung geht an den Chef eines Hotel- und Gastro-Unternehmens mit 530 Mitarbeitern.

Die AHGZ – Allgemeine Hotel- und Gastronomie-Zeitung (dfv Mediengruppe) präsentiert zum zweiten Mal ihren „Kopf des Jahres“. Es ist Thomas Lerch (53), Chef der Lerch-Gruppe mit drei Hotels, mehreren Gastronomiebetrieben, Catering und Weinhandel.

Zehn von der Redaktion ausgewählte Kandidaten aus Hotellerie und Gastronomie standen zur Wahl. Der Biberacher bekam beim Online-Voting die meisten Stimmen der AHGZ-Leser und Facebook-Community und machte somit das Rennen.
Thomas Lerch ist Kopf des Jahres
Thomas Lerch ist Kopf des Jahres. (Foto: Andy Reiner)
 
"Der Titel geht an einen Menschen, der im abgelaufenen Jahr mit seinem Unternehmen Zeichen gesetzt hat", so AHGZ-Chefredakteur Rolf Westermann.
 
Pionier in Marktoberdorf, Ostallgäu
2018 sorgte Lerch vor allem mit seinem 4-Sterne-Hotel Das Weitblick Allgäu in Marktoberdorf für Wirbel. Im August öffnete es seine Türen, die 98 Zimmer waren von Beginn an ausgebucht. Mit dem Projekt hat Lerch eine Bedarfslücke gefüllt. Am Ort befinden sich mehrere Firmen, darunter der Landmaschinenhersteller Fendt. Größere Hotels suchte man in der Gegend bisher vergeblich.

Seit rund 30 Jahren ist Lerch selbstständig. Mit 21 wird der gelernte Koch Geschäftsführer im Laupheimer Hof in Laupheim. Ein Jahr später startet er mit der Bewirtschaftung einer Tennishalle in Biberach, parallel ist er Küchenchef einer Kantine. 1989, mit 24 Jahren, gründet er die Lerch GmbH.

Stetiges Wachstum und Millionenumsatz
Bodenständig und visionär zugleich, so könnte man den Unternehmer charakterisieren. 2002 übernimmt er das Parkhotel Jordanbad in Biberach. 2012 eröffnet er das Panoramahotel Oberjoch, mittlerweile erweitert um 14 luxuriöse Alpin Chalets.

Kulinarisch betätigt sich die Lerch-Gruppe in der Meckatzer Sportalp, ebenfalls in Oberjoch, im Ulmer Concept-Store Fräulein Lecker und – seit diesem Jahr – im Ludwigs Festspielhaus in Füssen. Ein Weinhandel komplettiert das Angebot. Für 2018 peilt Lerch mit seiner Gruppe einen Jahresumsatz von 25 Mio. Euro an.

Die Kinder sind mit im Boot
Rund 530 Mitarbeiter sind in der Lerch-Gruppe beschäftigt, darunter 60 Azubis. Nachwuchsförderung wird großgeschrieben. „20 meiner 30 Abteilungsleiter haben bei mir gelernt“, berichtet Lerch. Auch die drei Kinder sind im Unternehmen aktiv: Julia leitet das Panoramahotel Oberjoch, Isabell ist im Controlling tätig und Sohn Maximilian wird im geplanten 5-Sterne-Hotel in Füssen einsteigen.

Das ausführliche Porträt des Gewinners und Kurzporträts der Nominierten stehen im AHGZ-Magazin TOP 100, das AHGZ-Abonnenten erstmals in diesem Jahr erhalten.

TOP 100 besteht aus zehn Rubriken mit jeweils zehn Themen. Packende Hoteleröffnungen im In- und Ausland, neue Restaurantkonzepte und beeindruckende Bars, aber auch herausragend Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten aus dem Jahr 2018 sind hier zusammengestellt.

Erscheinungstermin von TOP 100 ist der 24. November 2018. Auch der Einzelbezug ist möglich – zum Preis von 10 Euro zzgl. Versand können Leser das AHGZ-Magazin TOP 100 unter folgender Adresse bestellen: www.ahgz-shop.de
Kontakt
dfv Mediengruppe
Manuela Töpfer
Unternehmenskommunikation
Telefon 069 7595-2052
presse@dfv.de
http://www.dfv.de
raute
raute
raute
stats