print

7. Januar 1998

Opel vergibt sein gesamtes Werbepaket neu

Neue Hamburger Agentur Lowe, Hoffmann, Schnakenberg betreut jetzt das 190-Millionen-Mark-Werbebudget / Olaf Schnakenberg wird Deutschlandchef von Lowe & Partners in Deutschland

Nach zehn Jahren Zusammenarbeit zieht der Rüsselsheimer Autohersteller Opel sein gesamtes Werbepaket in Höhe von 190 Millionen Mark bei der Agentur Lowe & Partners in Frankfurt ab und verlagert es zu der Hamburger Neugründung Lowe, Hoffmann, Schnakenberg. Das berichtet die Fachzeitung für Marketing, Werbung und Medien HORIZONT (Verlagsgruppe Deutscher Fachverlag, Frankfurt) exklusiv in ihrer Ausgabe vom 8. Januar 1998.

Die englische Werbegruppe Lowe & Partners, die in Deutschland zu den 20 größten Agenturen gehört und an den Standorten Frankfurt, Düsseldorf und Hamburg vertreten ist, verliert ihren größten Deutschlandkunden (weitere Kunden sind z.B. Henkel und Nestlé) jedoch nicht völlig. Lowe ist mit einem Minderheitenanteil an der neuen Agentur von Olaf Schnakenberg und Heinrich Hoffmann beteiligt. Olaf Schnakenberg, der bis Herbst 1997 geschäftsführender Gesellschafter der Hamburger Agentur KNSK/BBDO war, übernimmt darüber hinaus die seit Monaten vakante Position des Deutschlandchefs der Agenturgruppe. Sein Partner, der Kreative Heinrich Hoffmann, hat bereits vor einigen Jahren für den Autohersteller Opel gearbeitet.

Kontakt
dfv Mediengruppe
Judith Scondo
Referentin Unternehmenskommunikation
Telefon 069 7595-2051
presse@dfv.de
www.dfv.de
raute
raute
raute
stats