print

3. April 2009

Lebensmittel Zeitung: Stefan Rohrer verlässt Woolworth

Geschäftsführer legt nach nur vier Wochen Ämter nieder.
Die Nachricht schlug in der Woolworth-Zentrale ein wie eine Bombe. Nach nur vier Wochen hat Stefan Rohrer seine Ämter als Geschäftsführer bereits wieder niedergelegt. Dies berichtet die Lebensmittel Zeitung (Deutscher Fachverlag, Frankfurt am Main) in ihrer aktuellen Ausgabe vom Freitag, 3. April 2009.

Erst zum 1. März 2009 hatte der ehemalige Lidl-Manager den Spitzen-Job beim Kaufhaus-Discounter Woolworth in Frankfurt übernommen. Das plötzliche Ende löste Betroffenheit aus, denn Rohrer hatte in den wenigen Tagen seiner Geschäftsführer-Tätigkeit durchaus Hoffnungen geweckt, Woolworth auch in wirtschaftlich schwierigen Zeiten als Nonfood-Discounter weiter entwickeln zu können. Doch daraus wird nun nichts.

Nach Informationen der Lebensmittel Zeitung soll der Rohrer-Abgang damit zu tun haben, dass die Gesellschafter um die britische Investoren- und Berater-Gruppe Argyll das Unternehmen in einem besseren Licht geschildert haben, als es durch die tatsächliche Lage gerechtfertigt gewesen wäre. Dabei seien Zahlen etwa zur Umsatzentwicklung und zur wirtschaftlichen Lage des Unternehmens aufgezeigt worden, die einer sachlichen Prüfung nicht lange Stand gehalten haben, heißt es im Unternehmensumfeld. Daraufhin soll Rohrer keine Basis für eine Zusammenarbeit mehr gesehen haben.

Kontakt
dfv Mediengruppe
Judith Scondo
Referentin Unternehmenskommunikation
Telefon 069 7595-2051
presse@dfv.de
www.dfv.de
raute
raute
raute
stats