print

9. Juli 2009

HORIZONT: Prominente Werber helfen der FDP im Wahlkampf

HORIZONT
Frankfurt am Main – Die FDP zieht mit prominenter Unterstützung in den Bundestagswahlkampf 2009. Wie die Marketingfachzeitung HORIZONT (Deutscher Fachverlag, Frankfurt/Main) in ihrer aktuellen Ausgabe berichtet, haben die Liberalen eine so genannte Strategierunde ins Leben gerufen, der bekannte Werbergrößen angehören. Die Leitung übernimmt Helmut Andreas Hartwig, ehemals Chairman der Agenturgruppe BBDO Deutschland. Ihm zur Seite steht Willi Schalk, der in den 80er Jahren Chairman und Kreativchef von BBDO Worldwide war. Er war damit der erste Deutsche, der einen Chefsessel in einem amerikanischen Agenturkonzern besetzte. Seit 2001 ist er Mitglied in der Hall of Fame der deutschen Werbung.

Ebenfalls im All-Stars-Team der FDP sind Jürgen Knauss, Egbert Deekeling und Martin Hubert. Knauss stand mehr als 40 Jahre an der Spitze der Münchner Agenturgruppe Heye. Er baute die Kreativschmiede Heye & Partner zu einer Kommunikationsgruppe mit mehreren Disziplinen aus. Seit 2008 ist er Chairman des Münchner Unternehmens. Deekeling war fünf Jahre Geschäftsführer von ABC Eurocom, bevor er 1995 die PR-Agentur Deekeling & Fiebig mitgründete, die heute unter dem Namen Deekeling Arndt Advisors firmiert. Hubert war lange Zeit Chef der Online-Agentur BBDO Interone. Seit 2009 führt er die Geschäfte der Suchmaschinen-Marketing-Agentur Eprofessional, die zum Verlag Axel Springer gehört.

Das prominent besetzte Gremium wird die Gesamtkonzeption zusammen mit der langjährigen FDP-Agentur Von Mannstein entwickeln, die auch für die Umsetzung zuständig ist. Die aktuellen Kampagnen sowie eine laufende Beratung erfolgt durch Weigert Pirouz Wolf. Weitere Dienstleister sind unter anderem Burson-Marsteller (PR), Reins Classen („Großstadtoffensive“), Euro RSCG (Spots/Taktische Kommunikation), Avantgarde (Zielgruppen-PR und Events sowie Jung- und Erstwähleransprache), We Do (Search Advertising und Social Media) und Agen (Zielgruppe: „Neue Alte“). Für die organisatorische Umsetzung der Werbe- und PR-Maßnahmen ist der Liberal Verlag zuständig.

Den vollständigen Artikel finden Sie in der HORIZONT-Ausgabe 28/2009, die ab Donnerstag, 9. Juli 2009 im Handel ist. Mit dem Bericht setzt HORIZONT ihre Berichterstattung rund um den Bundestagswahlkampf fort. Die Fachzeitung beschäftigt sich bis zur Wahl am 27. September in loser Folge in exklusiven Interviews und Beiträgen mit den Strategien und Konzepten der Bundestagsparteien.

Kontakt
dfv Mediengruppe
Judith Scondo
Referentin Unternehmenskommunikation
Telefon 069 7595-2051
presse@dfv.de
www.dfv.de
raute
raute
raute
stats