print

14. Juni 2019

AHGZ: Marcell Jansen: „Scheitern? Ein typisch deutsches Wort!“

AHGZ
Zu Jahresbeginn musste Marcell Jansen, Präsident des Hamburger SV,  das Aus seines Lokals Ben Green im Flughafen Köln-Bonn verkünden. Im Interview mit der AHGZ – Allgemeine Hotel- und Gastronomie-Zeitung (dfv Mediengruppe) nennt der 33-Jährige die Gründe für das Scheitern. „Scheitern ist ein typisch deutsches Wort. Die Standortwahl war nicht optimal. Das Lokal befand sich direkt vor den Sicherheitskontrollen des Flughafens. Es gab letztlich zu wenig Publikumsverkehr“, so Jansen.
 
Nun wagt Jansen erneut den Schritt in die Gastronomie. Im Gespräch mit der AHGZ spricht der ehemalige Bundesligaspieler über sein neues Restaurant Kinneloa in seiner Wahlheimat Hamburg. Zusammen mit TV-Koch Steffen Henssler setzt er auf Profisportler-Küche im California-Streetkitchen-Style. „Viele Speisen sind vegan und laktosefrei, können aber für Fleisch- und Fischesser durch ein Upgrade angepasst werden. Unsere Zielgruppe erstreckt sich vom Hipster bis zum Anzugträger“, sagt Jansen.
 
Während seiner Zeit als Spieler für Borussia Mönchengladbach, Bayern München, den Hamburger SV und die deutsche Nationalmannschaft ist Jansen von vielen Starköchen beköstigt worden. Alfons Schuhbeck, Tim Mälzer und Holger Stromberg zählten dazu. Doch im AHGZ-Interview verrät Jansen, dass ihn die Kochkunst von Steffen Henssler am meisten beeindruckt. „Steffen ist der lebende Beweis, dass leckeres Essen auch gesund sein kann.“
 
Ebenso redet der Unternehmer über die erfolgreichen Geschäfte seines Lifestyle-Sanitätshauses S’Tatics mit der Hamburger Hotellerie, deren Mitarbeitern er eine Ganganalysen anbietet. „Hotelmitarbeiter legen am Tag 10 bis 15 Kilometer zurück. Sie sind die Leistungssportler des Alltags“, sagt Jansen. Außerdem erklärt der HSV-Präsident der AHGZ, warum er privat noch nicht in der boomenden Hotellerie investiert hat.
 
Das Interview mit Marcell Jansen veröffentlicht die AHGZ – Allgemeine Hotel- und Gastronomie-Zeitung in der Ausgabe Nr. 24/2019 am 15. Juni 2019.
Kontakt
dfv Mediengruppe
Manuela Töpfer
Unternehmenskommunikation
Telefon 069 7595-2052
presse@dfv.de
http://www.dfv.de
raute
raute
raute
stats