print

10. August 2017

HORIZONT Bundesliga-Performance-Check: Die Clubs rücken enger zusammen

HORIZONT

Experten bewerten die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit der 18 Erstligisten

Der FC Bayern München steht auch im 16. Jahr des HORIZONT Bundesliga-Performance-Checks mit insgesamt 956 Punkten (von möglichen 1050) auf Platz 1 – allerdings verliert der Rekordmeister im Vergleich zum Vorjahr 26 Punkte. Auch wenn der langjährige Zweitplatzierte Borussia Dortmund einen Verlust von 14 Punkten auf 930 Punkte hinnehmen muss: Der Abstand zur Nummer 1 verringert sich damit trotzdem auf 26 Punkte. Im Vorjahr lagen die Bayern noch 38 Zähler vor der Konkurrenz aus dem Westen. Ein möglicher Grund sind die fehlenden internationalen sportlichen Erfolge, die die Juroren vermissen. So vergeben sie dieses Jahr in der Kategorie Teamperspektive nur 142 von möglichen 150 Punkten an die Münchner – 2016 lag der Wert bei 148.

Insgesamt rückt in diesem Jahr die Liga enger zusammen. Der Vizemeister RB Leipzig macht den größten Sprung nach oben und klettert von Platz 13 auf Rang 4. Noch deutlicher werden die veränderten Kräfteverhältnisse beim Blick auf das Mittelfeld, wo die Clubs aus Frankfurt, Stuttgart, Leverkusen, Bremen und Hoffenheim nahezu gleichauf liegen. So gelingt beispielsweise Eintracht Frankfurt der beeindruckende Sprung von Platz 12 auf 7; Aufsteiger und Rückkehrer Stuttgart platziert sich auf Anhieb punktgleich ebenda; Leverkusen fällt von 6 auf 9; und schließlich steigt Hoffenheim von Rang 16 auf 10 auf.

Als größter Verlierer ist in diesem Jahr Mainz 05 zu nennen: Der Club fällt von Rang 7 auf 16 zurück. Besonders in den Kategorien Marke und Sponsoren können die Rheinland-Pfälzer wenig überzeugen, auch sehen die Juroren keine große Teamperspektive für den Verein.

Jährlich seit 2001 bewerten Experten aus Unternehmen, Medien und Agenturen für den HORIZONT Bundesliga-Performance-Check die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit der 18 Erstligisten. Die sieben Kategorien Management, Marke, Stadion, Sponsoren, Fans, Serviceorientierung und Teamperspektive benoten sie dabei mit jeweils bis zu 10 Punkten.

Die Ergebnisse veröffentlicht HORIZONT (dfv Mediengruppe) in der aktuellen Ausgabe Nr. 32/2017.

Kontakt
dfv Mediengruppe
Solenne Peltier
Unternehmenskommunikation
Telefon 069 7595-2051
presse@dfv.de
http://www.dfv.de
raute
raute
raute
stats